Sessionseröffnung und Martinsfest

Volles Programm am 11.11.!

Bühnenprogramm auf dem Markt zur Sessionseröffnung und Martinsumzug am frühen Abend

Vier volle Stunden Programm auf dem Marktplatz bietet der in diesem Jahr auf den Samstag fallende 11.11. und verspricht Spaß für die ganze Familie. Erstmals veranstaltet von der Stadt Köthen selbst, sind vier Vereine der Einladung gefolgt, den Start in die närrische Zeit gebührend zu feiern. Mit dabei sind neben der 1. Köthener Karnevalsgesellschaft KUKAKÖ 1954 e.V. auch die Keethner Spitzen e.V., der Kinder- und Jugendcircus „Fantasia“ e.V. und nicht zuletzt Rondolakulturo coethen e.V. Ab 10 Uhr geht es mit einem gemeinsam erarbeiteten Programm auf der Bühne hoch her. Natürlich wird die Spannung nach etwas mehr als einer Stunde dramatisch steigen, wenn sich die Frage klärt, was man sich in diesem Jahr hat einfallen lassen, um Oberbürgermeister Bernd Hauschild den Schlüssel für das Rathaus abzuluchsen. Aber wie schon gesagt, die Party ist mit der hoffentlich geglückten Einnahme des Rathauses lange nicht vorbei, bis 14 Uhr wird gefeiert. Natürlich wird im Umfeld durch Gastronomie dafür gesorgt, dass Hunger und Durst der Party nicht im Wege stehen. Ob Karnevalist oder nicht, die Sessionseröffnung sollte man sich dick im Kalender anstreichen und zum Markt pilgern.

Der Markt ist dann auch der abendliche Schauplatz für eine weitere Traditionsveranstaltung, deren Wurzeln viele Jahre zurückreicht. Veranstaltet von der katholischen Pfarrei St. Maria, der Evangelischen Kirchengemeinde St. Jakob und der Köthen Kultur und Marketing GmbH, startet um 17 Uhr am Bachplatz mit dem Laternenumzug die Martinsfeier. Mit ihren Laternen werden die kleinen und großen Teilnehmer durch die Wallstraße, die Bernburger Straße, die Stiftstraße und die Springstraße zum Markt pilgern. Achtung: Aus Sicherheitsgründen besteht in den benannten Straßen entlang der Route ab 16 Uhr ein Halteverbot! Um 17.30 Uhr beginnt dann auf dem Markt das beliebte Martinsspiel. Zum Abschluss der Feier wird wie in jedem Jahr das Brot geteilt – wie gewohnt in Form sehr leckerer Hörnchen. Dankbarerweise unterstützt auch in diesem Jahr die Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld die Aktion der Kirchen mit der Finanzierung von Bastelmaterial für Martinslaternen in Kindertagesstätten und Grundschulen. Weiterhin geht ein großes Dankeschön an die 1. Köthener Karnevalsgesellschaft KUKAKÖ 1954 e.V., die einmal mehr für die Veranstaltung die komplette Bühnentechnik und das Technikpersonal zur Verfügung stellen.