Ural Kosaken Chor

Information

Zu einem Gastspiel mit dem Programm „Erinnerungen an Russland – eine musikalische Reise durch das letzte Jahrhundert“ wird der Ural Kosaken Chor am 1. Oktober in der Köthener Schlosskapelle erwartet. Genau 96 Jahre nach der Gründung durch Andrej Scholuch präsentiert der Ural Kosaken Chor auf seiner aktuellen Tournee mit traditionellen Klängen eine stimmgewaltige musikalische Hommage an das alte Russland und gleichzeitig auch an den unvergessenen Sänger Ivan Rebroff. Mit den A-Capella-Stimmen der berühmten Ural Kosaken erklingen Lieder und Weisen wie „Abendglocken“, „Zarenhymne“, „Kosakenmarsch“ oder „Lara´s Theme“ als Erinnerung und zum Träumen.

Anlässlich der Tour durch Deutschland und Europa 2020 mit Chorkonzerten wird ein Programm zu Gehör gebracht, was in dieser Weise von keinem anderen Kosakenchor vorgetragen wird: Neben bekannten Liedern aus „Zarewitsch“ und „Dr. Schiwago“ sowie russisch-orthodoxen Gesängen („Stenka Rasin“, „Kosakenpatrouille“) werden natürlich auch Melodien und Volksweisen aus Ost und West zur Aufführung gelangen. Dazu ertönen beliebte klassische Werke von Brahms oder Lehar und bekannte christliche und russische Lieder. Begleitet wird der Chor von den Instrumenten Balalaika, Akkordeon und Bajan.

Veranstaltungsdatum