Archäologie

Die Ausstellung im Schloss Köthen würde es nicht geben, wären nicht in mehr als 100 Jahre Informationen über archäologische Funde zusammengetragen wurden. Viele stammen von Zufallsfunden bei Bauarbeiten. Neben dem menschlichen Skelett kannst du auch ein imposantes Geweih eines Riesenhirsches aus Edderitz bestaunen, welches in die Zeit vor über 250 000 Jahren datiert wird. Jeder von uns weiß, wie alt er ist. Wir können es uns ausrechnen, weil wir den Tag und das Jahr unserer Geburt kennen. Bei Bäumen wissen wir oft nicht, wann sie gepflanzt worden sind, oft sind sie schon älter als wir. Hier hilft die Dendrochronologie, eine Methode der absoluten Datierung. Sie wird bei der Altersbestimmung von hölzernen Funden mit Hilfe der Jahresringe von Bäumen angewendet.

Heute wird das Wort Dendrochronologie in drei Worte zerlegt.

dendros __________

chronos____________

logos_______________

Es kommt aus dem Griechischen, wer es im Internet findet und ergänzt, hat seine Bedeutung selbst gefunden.