Die Waschweiber sind wieder unterwegs

In Köthen werden wieder die beliebten Führungen mit den Cöthener Waschweibern angeboten. Die Kostümführung mit den resoluten Frauenzimmern Mime und Käthe und deren Anstandsdame Dorothea war dieser Tage und leider von Regenschauern begleitet nach langer Pause in den Straßen der Stadt zu sehen und wurde von einer Gruppe gebucht. So wird es auch vorerst weiter gehandhabt, wenn die Gästeführerinnen Brigitte Sommerlade und Uta Schramm in ihre Waschweiber-Rollen schlüpfen und Petra Pick ihnen tadelnd und mahnend zur Seite steht.

Das Trio der Waschweiber zieht seit nunmehr fast 15 Jahren durch die historische Altstadt. Mime und Käthe bieten den Gästen die Gelegenheit, auf unterhaltsame Art in eine Zeit einzutauchen, in der Köthen noch mit C geschrieben wurde, die letzten beiden Herzöge im brandneuen Spiegelsaal regierten, Hahnemann in der Wallstraße praktizierte und Naumann seine bis heute zu sehende Vogelsammlung im Schloss aufbaute. Dorothea, als ehemalige herzogliche Hofballettdame und Benimmlehrerin, unternimmt dabei den mühevollen Versuch, den Beiden Manieren beizubringen. Unterhaltsam und mit vielen Anekdoten gespickt, geht solch ein Rundgang durch die Stadt.

Die Führung mit den Cöthener Waschweibern kann als Pauschalpreis gebucht werden. Genaue Informationen gibt es in der Köthen-Information im Schloss unter 03496 70099260.