Livekonzerte im Schloss vom 21. bis 23. August

„Kultur trotz(t) Pandemie - endlich wieder live“ setzt im Schloss Köthen vom 21. bis 23. August dort fort, wo das beliebte Livestreaming aus dem Veranstaltungszentrum im Juni endete. Allerdings mit einem großen Unterschied: Diesmal ist Publikum nicht nur erlaubt, sondern unbedingt erwünscht, denn die Konzerte und Auftritte finden an diesen drei Tagen unter freiem Himmel im äußeren Schlosshof statt.

Erneut ist die kleine Musikserie eine Kooperation der Köthener Firma MEGATON und der Köthen Kultur und Marketing GmbH, die schon beim Streaming-Projekt zusammenarbeiteten. Zu ihnen gesellt sich als Partner diesmal noch das SchlossKaffee mit seinem Betreiber Timo Wienicke, so dass vor allem die Versorgung der Besucher bestens gesichert ist.

Das Programm im Schloss Köthen startet am 21. August mit der Sommerparty von DJ Uwe Stößel. Er ist Mitarbeiter der KKM und begann bereits vor 45 Jahren mit dem Musikauflegen. Dass er auch heute noch musikalisch den Geschmack von Jung und Alt trifft und die Tanzflächen füllen kann, hat Uwe Stößel bereits beim Streaming aus dem Bach-Saal bewiesen, damals noch mit DJ Hobi und Eierlikör an der Seite und tanzenden Zuschauern vor dem Bildschirm. Am 21. August soll das anders werden: Mit Abstand darf getanzt werden, wenn Uwe Stößel von 19 bis 1 Uhr an den Reglern steht. Zwischendrin gibt er übrigens auch dem Nachwuchs eine Chance: das DJ-Duo Oldschoolswitch aus Köthen legt von 22 Uhr bis Mitternacht Trap, Dubstep und Bass auf. Der Eintritt kostet 7 Euro.

Live-Musik mit der Jugendband ROOTS steht am 22. August von 18 bis 2 Uhr auf dem Programm. Auch diese Lokalmatadore kennt man aus dem Streamingprogramm, mit rund 1 300 Aufrufen auf dem YouTube-Kanal vom Schloss Köthen gehören sie zu den Favoriten der Serie. ROOTS ist eine junge, fünfköpfige Band aus Köthen. Fast alle Musiker im Alter von 15 bis 25 Jahren besuchten das Ludwigsgymnasium und lernten ihre Instrumente in der Musikschule „Johann Sebastian Bach“. Die Band gründete sich 2016 und seitdem treffen sich die Mitglieder neben Beruf, Studium und Schule regelmäßig zu Proben, um das Repertoire zu erweitern und verfeinern. Dieses ist auf ein breites Spektrum angewachsen. So bedienen die Musiker Songs aus Pop, Rock und Alternative, egal ob Oldie oder Superhit. Auf der Bühne im äußeren Schlosshof werden die Musiker an diesem Abend drei 45-minütige Livesets spielen, die Pausen füllt Musik aus der Konserve von einem Party- DJ. Der Eintritt kostet 9 Euro.

Während Freitag- und Samstagabend Junge und Junggebliebene musikalisch auf ihre Kosten kommen, schlägt am Sonntagnachmittag die Stunde für die Freunde der Blasmusik. Beim Kaffee-Kuchen-Nachmittag nimmt ab 14.30 Uhr Uhr auf der Bühne das Stadtblasorchester Köthen Platz. Es ist regelmäßig Gast auf Festen und Feiern in der Region und spielt vor ausverkauftem Haus im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen, wo es das Publikum jederzeit bestens unterhält. Der Eintritt kostet 5 Euro. Der Einlass zum Konzert ist ab 14 Uhr.

An allen Veranstaltungstagen wird es auf der Wiese vor dem Veranstaltungszentrum eine Bestuhlung mit Bierzeltgarnituren geben, Bierwagen und Grill sind aufgestellt. Die Karten können nur direkt an der Abend- und Tageskasse gekauft werden, sie sind aus Hygienegründen auf 200 pro Veranstaltung limitiert.

Verbindliche Reservierungen sind ausschließlich per E-Mail an service@megaton-gruppe.de möglich. Zu beachten ist zudem, dass in den Nächten auf Samstag und auf Sonntag der äußere Schlosshof geschlossen bleibt und nicht durchquert werden kann. (17. August)