Sommerferienangebot im Schloss Köthen

Das diesjährige Programm der Sommerferien im Schloss Köthen ist ganz auf eine alte Handwerkstechnik ausgerichtet: Kinder, die das Angebot der Museumspädagoginnen Uta Guse und Kerstin Bösener besuchen, können sich binnen zwei Stunden ihr eigenes Papier schöpfen. Der Hort der Grundschule Wulfen nutzte gleich den zweiten Ferientag, reiste mit dem Zug an und verteilte sich mit dem notwendigen Abstand...

Bastelei

Entdecke den Halleschen Turm! Dieser Turm ist ein Teil des mittelalterlichen Köthens. Seinen Namen verdankt er seiner Lage in Richtung zur Stadt Halle. Das freundliche Gesicht auf der Zeichnung von Steffen Fischer ist jedoch trügerisch, denn viele Jahre war der Turm ein Gefängnis mit unschönen Haftbedingungen. Heute kommt der Hallesche Turm als Bastelbogen zu euch nach Hause. Nachdem ihr die zwei...

Namensuche

Es ist schwer, die vielen Geschwister und Kinder von Komponist Johann Sebastian Bach auseinander zu halten. Aber es fällt auf, dass die Namen Johann und Johanna oft vorkommen. Bach hatte zweimal geheiratet und wurde Vater von 20 Kindern. Seine zweite Ehefrau lernte er in Köthen kennen und heiratet sie hier auch. Nach dem Vorbild des Vaters wollen seine Kinder gern musizieren. Es stehen hier alle...

Bastelei

Warum heißt es Bachschloss? Nein, kein kleiner Bach fließt in der Nähe des Schlosses, sondern Köthen ist eng mit dem Komponisten Johann Sebastian Bach verbunden. Von 1717 bis 1723 lebte und arbeitete er in unserer Stadt. Sein Chef oder auch sein Dienstherr war der musikbegeisterte Fürst Leopold, welcher ihm die Stelle als Hofkapellmeister anbot. Bach verdiente jetzt 400 Taler, das waren 150 mehr...

Hampelpferd

Zum Schloss, mit all seinen vielen Herzogs- und Fürstenpaaren, gehörte einst auch ein dreijähriges Mädchen, welches mit Onkel Heinrich und Tante Auguste nach Köthen umgezogen war. Es war Prinzessin Auguste, deren Mutter sehr früh starb. So freute sich das Herzogspaar, welches keine eigenen Kinder hatte, sich in Köthen um ihre kleine Nichte und ‚Ziehtochter‘ zu kümmern. Die kleine Prinzessin...

Suchbild

Viele von euch kennen das Schloss nicht nur von außen, sondern waren als Kindergarten- oder Schulkind sogar schon in einigen Räumen. Vor 624 Jahren stand auf diesem Gelände eine Burg. Sehr viel später wurde die Schlossanlage gebaut, welche ihr auf dem Suchbild seht. Es sind zehn Fehler versteckt. Strengt eure Augen an, um sie zu finden! Gutes Gelingen!

Labyrinth

In Köthen haben viele Männer - heute berühmter als zu Lebzeiten - Spuren hinterlassen: Doktor Christian Friedrich Samuel Hahnemann zum Beispiel. Er studierte Medizin, arbeitete als Arzt, übersetzte Fachbücher und schrieb seine Erfahrungen auf. 1821 wurde er Leibarzt des Fürsten Ferdinand von Köthen und bezog ein Haus in der Wallstraße. Versucht den Weg von seinem Wohnhaus ins Schloss durch den...

Musikrätsel

Wir laden zu einer Entdeckungsreise in die Vergangenheit ein. Es ist das Jahr 1685. Johann Sebastian Bach wird vor 335 Jahren in Eisenach als achtes Kind geboren. In seinem Geburtshaus wimmelt es nur so von Johanns und Johannas. In der Familie Bach heißen viele Kinder mit dem ersten Namen wie der Vater, nämlich Johann. Der kleine Johann Sebastian wächst in einer sehr musikliebenden Familie auf....

Piktogramme

Viele Piktogramme gibt es in der Ausstellung „Abenteuer Archäologie“ im Schloss Köthen zu finden. Was ist das? Ein Piktogramm ist ein Symbol, welches durch eine einfache grafische Darstellung eine Information vermitteln soll. Piktogramme sind Vorläufer verschiedener Schriftzeichen und gehören nicht nur in die Geschichte der Vergangenheit, sondern werden heute überall da eingesetzt, wo ein...

Archäologie

Die Ausstellung im Schloss Köthen würde es nicht geben, wären nicht in mehr als 100 Jahre Informationen über archäologische Funde zusammengetragen wurden. Viele stammen von Zufallsfunden bei Bauarbeiten. Neben dem menschlichen Skelett kannst du auch ein imposantes Geweih eines Riesenhirsches aus Edderitz bestaunen, welches in die Zeit vor über 250 000 Jahren datiert wird. Jeder von uns weiß, wie...