8. Viola da Gamba Wettbewerb - Wertungsrunden

Information

Vom 3. bis 10. Oktober wird in Köthen zum achten Male der renommierte Internationale Viola da Gamba Wettbewerb Bach-Abel stattfinden. 1997 ins Leben gerufen, finden sich zu diesem alle drei Jahre vom Landkreis Anhalt-Bitterfeld veranstalteten und ausschließlich für Viola da Gamba ausgeschriebenen musikalischen Wettstreit junge Gambisten bis zu einem Alter von 34 Jahren aus aller Welt zusammen. Sie stellen sich einer hochkarätigen Jury unter Vorsitz von Prof. Paolo Pandolfo mit Musikexperten aus Italien, den USA, Japan, der Schweiz und Deutschland. Präsident des Wettbewerbes ist Prof. Siegfried Pank, Gambist und „Nestor der Alte-Musik-Bewegung in Deutschland“.

Hintergrund des Wettbewerbes ist, wie im Namen bereits angedeutet, die musikalische Verbindung Johann Sebastian Bachs und Karl Friedrich Abels. Bach schrieb während seiner Zeit als Köthener Hofkapellmeister von 1717 bis 1723 bedeutende Werke, dabei nicht nur die Musiker der Hofkapelle, sondern auch seinen Dienstherren Fürst Leopold bedenkend, der ein hervorragender Gambenspieler war. Karl Friedrich Abel (Sohn des Cellisten und Gambisten Christian Ferdinand Abel), 1723 in der Köthener Schlosskapelle getauft, entwickelte sich zu einem der berühmtesten Gambenvirtuosen seiner Zeit. Sein kompositorisches Schaffen ist bis heute beredtes Zeugnis seiner Kunst.

Mit dem Wettbewerb wird eine elementare Facette der an musikalischen Traditionen aus der Barockzeit überaus reichen Musiklandschaft Sachsen-Anhalts aktiv gepflegt. Längst etabliert, zieht er die besten Nachwuchsmusiker auf der Viola da Gamba aus der ganzen Welt an. Die Preisträger der ersten sieben Austragungen sind mittlerweile gefragte Solisten, Ensemblemitglieder und Lehrer an Musikhochschulen.

Das anspruchsvolle Wettbewerbsprogramm besteht wie ehedem aus drei Runden, die öffentlich ausgetragen werden und dem interessierten Publikum einen wunderbaren Einblick in die Musik und den Klang dieses besonderen Instrumentes ermöglichen. Alle Wettbewerbs- und Teilnahmebedingungen finden sich im Internet unter www.bach-abel-wettbewerb.de.

Veranstaltungsdatum