Bis Ende Januar Schließung der Museen und Absage von Veranstaltungen

Die Museen im Schloss Köthen und das Veranstaltungszentrum sind aufgrund der jüngsten Beschlussfassungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis vorerst Ende Januar geschlossen. Damit setzen die Prähistorische Sammlung, Historisches Museum und Bachgedenkstätte sowie die Erlebniswelt Deutsche Sprache und das Veranstaltungszentrum die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen-Anhalt um. Die geltenden Einschränkungen für den Einzelhandel betreffen auch die Touristinformation im Schloss, die ebenso geschlossen ist. Wenn die Beschränkungen wieder gelockert werden, können bereits erworbene Karten für Veranstaltungen dort zurückgegeben werden; der Kaufpreis wird erstattet, ein entsprechendes Erstattungsformular kann auch auf der Seite www.schlosskoethen.de heruntergeladen werden. Karten, die im Internet gekauft worden sind, müssen allerdings auch bei diesem Anbieter zurückgegeben werden. Falls es für ausgefallene Veranstaltungen Ersatztermine zu einem späteren Zeitpunkt gibt und die Karten deshalb ihre Gültigkeit behalten, informieren wir auf unserer Webseite darüber. (7. Januar)

Informationen gibt die Köthen Information im Schloss Köthen, Telefon 03496 70099260.