Gastronomie in Köthen

Fotos von verschiedenen Köthener Gaststätten: Zu sehen ist das „Troika“ am Holzmarkt, einst vom Konditor Edwin Troitzsch 1910 als Konditorei übernommen und in den 50er Jahren als Café wiedereröffnet. Dann folgt ein Blick in den „Ratskeller“. Das dritte Bild zeigt die Gaststätte „Thälmann-Haus“. Sie befand sich in den Räumen des einstigen Hotels „Zur Weintraube“ in der Ernst-Thälmann-Straße, die heute wieder Weintraubenstraße heißt. In der gleichen Straße - auf der anderen Straßenseite - sind wir im nächsten Bild und besuchen die Eisbar „Kosmos“. Schlussendlich bringt uns die Serie zum Holzmarkt, genau genommen in den „Altdeutschen Hof“. Einst ein Kaufmanns-Haus, dann später der „Gasthof zum Deutschen Kaiser“, wurde die Lokalität am 30. August 1969 nach umfassender Renovierung als „Seemannstreff – Altdeutscher Hof“ eröffnet. Wirt war damals der legendäre Mäcki Lehmann.

Weitere Bilder