Papierflieger

Flugzeuge und Vögel teilen sich ein Problem: Wer zu schwer ist, kann nicht fliegen. Bei Flugzeugen erreicht man die Leichtigkeit durch eine sparsame Bauweise und die Verwendung leichter Materialien. Die Vögel haben hohle Knochen, nicht gefüllt mit Knochenmark wie bei uns Menschen. Das Federkleid der Vögel ist sehr leicht, Eier werden einzeln abgelegt und die Schnäbel aus Horn sind viel leichter als unsere Zähne aus Knochen und Zahnschmelz. Die Verdauung ist sehr schnell, wird sofort ausgeschieden, auch während des Fluges. Vögel und Flugzeuge sind stromlinienförmig und können, je nach Luftwiderstand gut fliegen. Heute könnt ihr mit euren Eltern versuchen, einen Papierflieger zu basteln, lasst eure „Vögel“ fliegen und messt die geflogene Strecke.

Anleitungen zum Basteln der Papierflieger gibt es hier https://www.geo.de/geolino/basteln/4825-rtkl-basteltipp-papierflugzeuge und hier https://einfach-basteln.com/faltanleitungen/papierflieger/