Köthener Filmszenen aus dem 50er Jahren

Bewegte Bilder aus Köthens Vergangenheit sind rar. Das Schloss Köthen freut sich deshalb, diesen Zusammenschnitt aus einzigartigen Zeitdokumenten aus den späteren 50er Jahren zeigen zu können. Vom Stadtbad über den Weihnachtsmarkt bis hin zum K-Wagen-Rennen oder zu Demonstrationen sind Aufnahmen dabei, die Erinnerungen wecken. Informationen zu den Machern, Beteiligten und Hintergründen der Filme,...

Trauer um Prof. Helga Thoene

Am 21. Januar verstarb Prof. Dr. Helga Thoene im Alter von 91 Jahren. Mit ihr verliert die Bach-Gedenkstätte im Schloss Köthen eine großartige Pädagogin, Musikerin, Bach-Forscherin und Mäzenin, die die Bach-Gedenkstätte und deren Freundes- und Förderkreis in beispielloser Weise unterstützte und finanziell förderte.

Helga Thoene lehrte viele Jahre als Professorin für Violine an der Musikhochschule...

Torbogen zwischen den Schlosshöfen ist gesperrt

Der kurze Weg zwischen dem äußeren und inneren Schlosshof in Köthen ist derzeit gesperrt. Seit dem 13. Januar finden in der Durchfahrt Bauarbeiten statt, die die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt beauftragt hat. Nachdem der Durchgang selbst im vergangenen Jahr saniert worden ist, nehmen sich die Fachleute nun den Weg vor. Er wird mit den historischen Steinen neu gepflastert und begradigt, zudem...

Digitale Vernissage der Sonderausstellung

1820 erschien Johann Friedrich Naumanns „Naturgeschichte der Vögel Deutschlands“. Anlässlich dieses Jubiläums blicken die Museen im Schloss Köthen mit einer Sonderausstellung auf die Entstehungsgeschichte dieser Publikation, die den Namensgeber des Naumann-Museums berühmt machte und dessen Veröffentlichung dazu beitrug, Johann Friedrich Naumann (1780-1857) als den Begründer der Vogelkunde in...

Bis Ende Januar Schließung der Museen und Absage von Veranstaltungen

Die Museen im Schloss Köthen und das Veranstaltungszentrum sind aufgrund der jüngsten Beschlussfassungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis vorerst Ende Januar geschlossen. Damit setzen die Prähistorische Sammlung, Historisches Museum und Bachgedenkstätte sowie die Erlebniswelt Deutsche Sprache und das Veranstaltungszentrum die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen...

Musikschule und KKM unterzeichnen Kooperationsvertrag

Die Musikschule „Johann Sebastian Bach“ in Köthen und die Köthen Kultur und Marketing GmbH (KKM) haben ihrer engen Zusammenarbeit der vergangenen Jahre mit einem Kooperationsvertrag ein stabiles Fundament gegeben. Das entsprechende Papier zwischen dem Landkreis als Träger der Musikschule und der KKM unterzeichneten am 15. Dezember KKM-Geschäftsführerin Christine Friedrich und der Leiter der...

Verborgener Museumsschatz vor der Kamera

Im Schloss Köthen geben sich die Fernsehteams die Klinke in die Hand. Nachdem Mitte November ARTE und NDR für eine Dokumentation über Johann Sebastian Bachs „Brandenburgische Konzerte“ im Spiegelsaal und im Schloss drehten, besuchte ein Team von MDR Kultur am 24. November das Depot der Prähistorischen Sammlung. Für den Online-Auftritt des Senders und einen späteren Sendetermin im Fernsehen wurde...

Dreharbeiten für Fernsehdokumentation zu den „Brandenburgischen Konzerten“

„Sechs Konzerte für die Ewigkeit“ ist der Titel einer Fernsehdokumentation für die Sender ARTE und den NDR, die im kommenden Frühjahr ausgestrahlt werden soll. Weil es darin um Johann Sebastian Bachs „Brandenburgische Konzerte“ geht, die der Komponist vor 300 Jahren – im März 1721 – in Köthen zusammenstellte und an den Markgrafen von Brandenburg-Schwedt schickte, war Köthen natürlich zentraler...

Köthen ist ein traditioneller „Bachort“ beim MDR-Musiksommer 2021

Kammermusik alter Meister, beschwingte Rhythmen, genreübergreifende Kombinationen, zeitgenössische Klänge, große Sinfonik, harmonierende Stimmen und eine Prise scharfzüngiger Humor – so kündigt der MDR seinen 30. MDR-Musiksommer 2021 an. Dessen Programm wurde jetzt vorgestellt und der Kartenverkauf hat begonnen.

Mit dem 25. Juli 2021 findet sich im Programm auch ein Konzert in Köthen. Im Johann...

Ausstellung über die Oranienbaumer Heide und das Wulfener Bruch

Mit der Ausstellung „Offenlandlebensräume“ stellen Studierende des Studienganges Naturschutz und Landschaftsplanung der Hochschule Anhalt seit dem 15. Oktober im Veranstaltungszentrum Köthen eines ihrer Projekte vor. Offenlandlebensräume steht für zwei besondere und in der Region einzigartige Weidelandschaften: die Oranienbaumer Heide und das Wulfener Bruch. Insbesondere die Oranienbaumer Heide,...